Logo Park-Klinik Weissensee
 

Palliativmedizin / Palliativstation

Die Palliativmedizin an der Park-Klinik in Berlin Pankow bietet Menschen mit schweren Erkrankungen, bei denen eine Heilung nicht mehr möglich ist, eine besondere Versorgung. Dabei geht es primär nicht mehr um die Heilung oder Lebensverlängerung, sondern um den bestmöglichen Erhalt der verbleibenden Lebensqualität.

Im Mittelpunkt steht der Erkrankte mit seinen Angehörigen und Freunden, wobei sich die Palliativmedizin nicht auf bestimmte Patientengruppen bzw. Krankheitsbilder beschränkt, sondern alle Patienten mit lebensbedrohlichen Krankheiten berücksichtigt.

Krankheitsbilder der Palliativmedizin sind beispielsweise:

Die Palliativstation

Die Einheit mit acht Palliativbetten ermöglicht die Behandlung und Pflege in möglichst wohnlicher Umgebung. Aktuell stehen vier Einbettzimmer und zwei Zweibettzimmer mit jeweils patientengerechtem Bad zur Verfügung. Ein „rooming-in“ im Patientenzimmer wird nach Absprache gerne ermöglicht. Eine Möglichkeit für ungestörte Momente bietet der Raum der Stille, welcher sich auf der Ebene der Palliativstation befindet.

Palliativmedizin – was machen wir  

Verbessert werden soll die Lebensqualität von Patienten, die mit einer fortgeschrittenen Erkrankung und einer begrenzten Lebenserwartung konfrontiert sind. Zu den Maßnahmen der Palliativmedizin gehören: