Suchen
 

Neurologie

Erkrankungen | Behandlungsschwerpunkte

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen gehören zu den sogenannten Zivilisationskrankheiten unserer modernen, oft bewegungsfeindlichen Welt. Die meisten Betroffenen haben häufig über Jahre immer wiederkehrende Schmerzen, die als sog. "Hexenschuss" bezeichnet werden. Viele machen Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Behandlungen, die letztlich wenig anhaltenden Erfolg haben.

Unzählige wissenschaftliche Studien und unsere eigenen Erfahrungen zeigen, dass diese Schmerzen sehr oft in stressigen Lebenssituationen auftreten. Dabei handelt es sich selten um einen echten Bandscheibenvorfall, der neben den Schmerzen auch zu Lähmungserscheinungen eines Beines oder sogar der Blase führen kann.

Bandscheibenvorfall

Inwieweit ein Bandscheibenvorfall operiert werden muss, entscheidet die sorgfältige neurologische Untersuchung und das Ergebnis der Computertomografie. Meistens ist jedoch weder eine Operation, noch eine eingreifende Spritzenbehandlung notwendig. Ruhe im Stufenbett, muskelentspannende Medikamente, Wärmeanwendungen und die Möglichkeit und Bereitschaft zu einem wirklichen Abschalten von jeglicher körperlichen Belastung und psychischem Stress bringen gute Heilungsresultate. Milde und dann aufbauende Krankengymnastik leiten zur Rehabilitation und langfristigen Beschwerdefreiheit.