Suchen
 

Rezepte

Unser Küchenchef empfiehlt

Maispoulardenbrust mit Bärlauchkruste

Rezept für 4 Personen

 

Zutatenliste

  • 600 g Maispoulardenbrustfilet
  • 70 g Bärlauchpesto
  • 10 ml Olivenöl nativ
  • 20 g Parmesankäse gehobelt in feine Späne
  • 100 g Paprika in feinen Würfeln
  • 200 g Kartoffelspalten gedämpft bissfest
  • 50g Zucchini in halben Scheiben angegrillt
  • 80 g Steinpilzchampignons geviertelt
  • Gewürze: Chili aus der Mühle, Pfeffer frisch gemahlen, Meer Salz, Orangen Pfeffer, Kräuter der Provence

 

Zubereitung

Hähnchenbrustfilet waschen und trocken tupfen mit Küchenkrepp und mit ein wenig Meersalz, den Chili aus der Mühle und Pfeffer würzen. Aus dem Pesto dem Parmesankäse und den Semmelbröseln eine Masse herstellen und gleichmäßig auf die Poulardenbrüste auftragen. Ein Backblech mit dem Olivenöl einstreichen und die Brüste draufsetzen das restliche Olivenöl auf die Brustfilet mit einem Pinsel verstreichen. Den Ofen auf 200 Grad Celsius vorheizen und die Brustfilets Für 18 Minuten darin garen. Aus den vorbereiteten Gemüsen und den Kartoffeln eine leckere Beilage bereiten hierfür eignet sich hervorragend die Zubereitung auf der Tepanjakiplatte da mit sehr wenig Fett gearbeitet werden kann und man genügend Platz hat das Gemüse sowie die Kartoffelspalten schön gleichmäßig anzubraten. Abschmecken erfolgt mit Pfeffer aus der Mühle, Meersalz und den Kräutern der Provence Falls einem zu diesem Gericht etwas S0ße fehlt, eignet sich hierfür dem Gemüse etwas Tomate Concasse zuzugeben.